60. Internationales Bodenseetreffen

der Lehrkräfte höherer Schulen aus Deutschland, Liechtenstein, Österreich und der Schweiz am 21./22. September 2019 in der Kantonsschule am Burggraben, Burggraben 21, CH-9000 St. Gallen

Programm

Samstag, 21. September 2019:

14:30 Uhr Eintreffen in der Kantonsschule am Burggraben (Kaffee und Kuchen)

15:00 Uhr Begrüßung der Teilnehmenden

15:15 – 17:00 Uhr Vortrag mit anschließender Diskussion

Gymnasiale Bildung – Mittel oder Zweck oder Mittel zum Zweck?

Prof. em. Dr. Walter Herzog

Institut für Erziehungswissenschaft Abteilung Pädagogische Psychologie, Universität Bern

17:30 Uhr kulturelles Angebot (wahlweise Stadtführung oder musikalische Vesper im Dom)

19:30 Uhr gemeinsames Abendessen in der Kantonsschule

Sonntag, 22. September 2019:

10:00 – 12:00 Uhr Festvortrag

Non vitae sed scholae discimus

Über die innerschulische Anpassung an den bildungsbürokratischen Prozess

Prof. Dr. Peter Strasser

Institut für Rechtswissenschaftliche Grundlagen, Fachbereich Rechtsphilosophie, Karl-Franzens-Universität Graz

Mehr Infos:

Flyer

Plakat

Anmeldung

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin damit einverstanden.

Fotos Copyright: St. Gallen-Bodensee Tourismus / Herbert Haltmeier, Mattias Nutt

Lehrerverbände

Bayerischer Philologenverband

Der Verband der Lehrkräfte an Gymnasien und Beruflichen Oberschulen in Bayern, die Vertretung beruflicher, schul- und bildungspolitischer Interessen

Philologenverband Baden-Württemberg

Ihr starker Partner für ein starkes Gymnasium

Österreichische Professoren Union

Verein Schweizerischer Gymnasiallehrerinnen und Gymnasiallehrer

Gymnasiallehrerinnen und - lehrerverein Liechtensteinisches Gymnasium

Kantonaler Mittelschullehrerinnen- und Mittelschullehrerverband St. Gallen

Gymnasium St. Antonius Appenzell

Mittelschullehrpersonenverband Zürich

Thurgauische Konferenz der Mittelschullehrpersonen

Geschichte

59. Internationales Bodenseetreffen

15. und 16. September 2018 in Lindau

Programm

Presseerklärung: Demokratie braucht Bildung – mehr denn je!

58. Internationales Bodenseetreffen

30. September / 1. Oktober 2017 in Bregenz

Programm
Flyer

57. Internationales Bodenseetreffen

8. und 9. Oktober 2016 in Friedrichshafen

Programm

56. Internationales Bodenseetreffen

19. / 20. September 2015 in Oberstaufen

Was ist guter Unterricht?

Guter Unterricht erfordert gute Lehrkräfte Gute Lehrkräfte benötigen gute Rahmenbedingungen

56. Internationales Bodenseetreffen

11. und 12. Oktober 2014 in Konstanz

Flyer

Pressemitteilung: Das Gymnasium in der Diskussion um Bildungsgerechtigkeit

55. Internationales Bodenseetreffen

2013 in Bregenz

Kontakt

Impressum

Lindau 2018

Bayerischer Philologenverband
Der Verband der Lehrkräfte an Gymnasien und Beruflichen Oberschulen in Bayern, die Vertretung beruflicher, schul- und bildungspolitischer Interessen.

Anschrift

Bayerischer Philologenverband
Arnulfstr. 297, 80639 München
Telefon: 089/ 74 61 63- 0
Fax: 089/ 7 21 10 73
E-Mail: bpv@bpv.de
Web: www.bpv.de

Vereinsregister

Registergericht: Amtsgericht München
Registernummer: VR 4547

Vertretungsberechtigter und verantwortlich i.S.d. 55 Abs. 2 RStV

Michael Schwägerl
Erster Vorsitzender
vorsitzender@bpv.de

Geschäftsführender VorstandMichael Schwägerl

Dagmar Bär
Rita Bovenz
Stefan Düll
Wolfram Janke

Disclaimer

Die Inhalte unserer Websites werden mit größtmöglicher Sorgfalt erstellt. Für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der bereitgestellten Inhalte können wir jedoch keine Haftung oder Garantie übernehmen.

Unser Angebot enthält Verknüpfungen zu Websites Dritter (externe Links), auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben. Trotz sorgfältiger Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich die jeweiligen Betreiber oder Anbieter verantwortlich. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden die entsprechenden Links umgehend durch uns entfernt.

Die auf unseren Websites veröffentlichten Werke, Bilder und Inhalte unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung sowie jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechts bedürfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers. Downloads und Kopien dieser Seiten sind nur für den privaten, nicht kommerziellen Gebrauch gestattet. Soweit die Inhalte dieser Seiten nicht von dem Betreiber erstellt wurden, werden die Urheberrechte Dritter beachtet. Insbesondere werden Inhalte Dritter als solche gekennzeichnet. Sollten Sie trotzdem auf eine Urheberrechtsverletzung aufmerksam werden, bitten wir um einen entsprechenden Hinweis. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Inhalte umgehend entfernen.

Der Nutzung von im Rahmen der Impressumspflicht veröffentlichten Kontaktdaten durch Dritte zu Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderter Werbung und Informationsmaterialien wird hiermit ausdrücklich widersprochen. Die Betreiber der Seiten behalten sich ausdrücklich rechtliche Schritte im Falle der unverlangten Zusendung von Werbeinformationen, etwa durch Spam-Mails, vor.

Copyright-Informationen

Das Material auf unserer Homepage ist durch den Bayerischen Philologenverband urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte vorbehalten.

Die nachstehenden Bedingungen sowie andere für das Internet oder das World Wide Web bestehenden Gesetze oder Bestimmungen gelten für alle Benutzer und Besucher dieser Website. Sie dürfen keine Inhalte der Website ohne schriftliche Genehmigung des Bayerischen Philologenverbandes für öffentliche oder gewerbliche Zwecke vertreiben, verändern, übertragen, neu bereitstellen oder anderweitig benutzen.

Ihr Zugriff auf die Homepage und deren Benutzung unterliegen ebenfalls den nachstehenden Bedingungen und den geltenden Gesetzen. Durch den Zugriff und Ihren Besuch der Homepage akzeptieren Sie ohne Einschränkung oder Vorbehalt die Bedingungen und erkennen an, dass sonstige Vereinbarungen zwischen Ihnen und dem Bayerischen Philologenverband bezüglich des Gegenstands dadurch ersetzt werden.

Bedingungen der Nutzung der Homepage

1. Wir halten die Inhalte nach besten Kräften auf dem jeweils aktuellen Stand, übernehmen jedoch keine Haftung für die Richtigkeit der bereitgestellten Informationen. Es werden daher keine Zusicherungen abgegeben und keinerlei Gewährleistung und Haftung für die Richtigkeit der bereitgestellten Informationen übernommen.

2. Der widerrechtliche Gebrauch der Bilder auf dieser Homepage kann Urheberrechte, Markenrechte, Persönlichkeits- oder Publizitätsrechte und gesetzliche Wiedergabevorschriften und -bestimmungen verletzen.

3. Die auf dieser Homepage gezeigten Schutzmarken stellen geistiges Eigentum der jeweiligen Eigentümer dar. Ohne schriftliche Vereinbarung werden durch den Bayerischen Philologenverband oder Dritte, deren geistiges Eigentum auf der Homepage angezeigt wird, an Inhalten der Website keinerlei Rechte gewährt. Die Benutzung des auf der Homepage angezeigten Verbandslogos oder sonstiger Inhalte zu anderen als in den vorgenannten Bedingungen genannten Zwecken ist untersagt.

4. Diese Website enthält eventuell Links zu externen Websites. Der Besuch dieser Websites geschieht auf Risiko des Besuchers. Wir übernehmen keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.

5. Der Zugang zu passwortgeschützten oder anderweitig gesicherten Bereichen ist ausschließlich für autorisierte Anwender erlaubt. Wir behalten uns rechtliche Schritte gegen Personen vor, die ohne ausdrückliche Erlaubnis versuchen, sich Zugang zu diesen Bereichen zu verschaffen.

6. Der Bayerische Philologenverband behält sich jederzeit das Recht vor, diese vorliegenden Bedingungen zu aktualisieren oder zu ändern. Der Besucher ist an die jeweils gültige und aktuelle Fassung gebunden. Wir empfehlen daher, in regelmäßigen Abständen diese Seite aufzurufen.

Copyright 2011_2019 Alle Rechte vorbehalten

Datenschutzerklärung nach der DSGVO

1. Name und Anschrift des Verantwortlichen
Bayerischer Philologenverband
Arnulfstr. 297
80639 München
bpv@bpv.de
Webseite: www.bpv.de

2. Datenschutzbeauftragte
Bayerischer Philologenverband
Sarah Jockers
Arnulfstr. 297
80639 München
datenschutz@bpv.de

3. Kategorien von Daten
Wir verarbeiten personenbezogene Daten über Sie: Name, postalische Adresse, Land, E-Mail-Adresse, Gewerkschaft.
Sie stellen uns die Daten im Rahmen der Anmeldung zur Teilnahme am Bodenseetreffen zur Verfügung, eine automatische Erhebung erfolgt nicht.

4. Verarbeitungszweck
Wir verarbeiten Ihre Daten im Einklang mit den Bestimmungen der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) und dem Bundesdatenschutzgesetz (BDSG). Die Daten werden ausschließlich für im Zusammenhang mit der Teilnahme am Bodenseetreffen verarbeitet:
Klärung der Mitgliedschaft im (vom Teilnehmer) angegebenen Verband, Meldung an den Verband, Reservierung der Hotelzimmer, Teilnahme am Abendessen.

5. Rechtsgrundlage
Die Verarbeitung Ihrer Daten ist auf Grundlage Ihrer Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 a) DSGVO rechtmäßig.

6. Empfänger der Daten
Innerhalb des Verbandes haben nur diejenigen Stellen/Mitarbeiter Zugriff auf die Daten, die dieser zur Erfüllung der gesetzlichen oder vertraglichen Pflichten benötigen.
Darüber hinaus erhalten die Daten das Hotel (Best Western Plus Marina Star Hotel Lindau) zum Zwecke der Reservierung von Hotelzimmern sowie zur Abrechnung mit den einzelnen Teilnehmern.

7. Übermittlung an ein Drittland
Eine Übermittlung der Daten von Teilnehmern des Fürstentum Liechtenstein oder der Schweiz erfolgt an den jeweiligen Verband (Gymnasiallehrerverein des Fürstentums Liechtenstein und Verein Schweizerischer Gymnasiallehrerinnen und Gymnasiallehrer). Die EU-Kommission hat beiden Ländern ein angemessenes Schutzniveau gem. Art. 45 DSGVO bestätigt.

8. Dauer der Speicherung Ihrer Daten
Wir verarbeiten und speichern Ihre Daten im Grundsatz für die Dauer unserer Vertragsbeziehung bzw. solange dies zur Erreichung des Speicherungszweckes erforderlich ist.
Spezielle gesetzliche Vorschriften können eine längere Aufbewahrungsdauer erfordern, wie z.B. die Erhaltung von Beweismittel im Rahmen der gesetzlichen Verjährungsfristen.
Sind die Daten für die Erfüllung vertraglicher oder gesetzlicher Rechte und Pflichten nicht mehr erforderlich, werden diese regelmäßig gelöscht.

9. Ihre Rechte
Jeder Betroffene hat das Recht auf Auskunft nach Art. 15 DSGVO, auf Berichtigung nach Art. 16 DSGVO, auf Löschung nach Art. 17 DSGVO, auf Einschränkung der Verarbeitung nach Art. 18 DSGVO, auf Datenübertragbarkeit nach Art. 20 DSGVO sowie auf Widerspruch nach Art. 21 DSGVO, Recht auf Auskunft und Löschung mit den Einschränkungen nach 34 und 35 BDSG.
Recht auf Widerspruch: Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die aufgrund von Art. 6 I f DSGVO erfolgt, gem. Art. 21 DSGVO Widerspruch einzulegen.